Max Friedlaender-Preis

Preisverleihung des Bayerischen Anwaltverbandes

Max-Friedlaender-Preis

Dr. Max Friedlaender, Rechtsanwalt

Geboren am 28.06.1873 in Bromberg.
Gestorben am 28.05.1956 in Twickenham bei London.

Seit Juli 1894 lebte er in München. Neben seiner beruflichen Tätigkeit als Anwalt veröffentlichte er eine Vielzahl von Fachaufsätzen und die in seiner Zeit maßgeblichen Kommentare zum anwaltlichen Berufs- und Gebührenrecht.

Dr. Max Friedlaender war Mitgründer des Bayerischen Anwaltverbandes und dessen Vorsitzender ab 1919. Außerdem war er in der Zeit zwischen 1924 und 1934 Mitglied im Vorstand des Deutschen Anwaltvereins und Vorstandsmitglied der Rechtsanwaltskammer München (1911 - 1927).

Wegen seiner jüdischen Herkunft wurde ihm die anwaltliche Zulassung entzogen. 1938 emigrierte er aus Deutschland zunächst nach Zürich und wenig später nach England. Nach dem 2. Weltkrieg wurde Dr. Max Friedlaender Ehrenmitglied des Deutschen Anwaltvereins. Seine Lebenserinnerungen sind in Auszügen online abrufbar:
http://www.brak.de/die-brak/die-lebenserinnerungen-des-rechtsanwalts-max-friedlaender/

Zu Ehren Max Friedlaenders verleiht der Bayerische Anwaltverband jährlich den Max-Friedlaender-Preis an Personen, die Herausragendes für das Rechtswesen, die Anwaltschaft oder die Gesellschaft geleistet haben.

Preisträger der Max Friedlaender Preisverleihung: