• Für Journalisten

Für Journalisten –
Informationen auf einen Blick

Medien und Presserecht – Rechtsanwälte und Journalisten sind für das Funktionieren von offenen, demokratisch verfassten Gesellschaften von fundamentaler Bedeutung.

Ein Grundlagenteil soll Interessierten die Möglichkeit bieten, die Hintergründe der geltenden gesetzlichen Regelungen besser zu verstehen. Die aktuellen Fragen des Medien- und Presserechts präsentieren die Inhalte aktuell themenbezogen und weniger systematisch.

Dieses Angebot des Bayerischen Anwaltsverbandes wird ständig erweitert und nach Kräften verbessert. Dazu sind uns Ihre Meinung und vor allem Ihre Verbesserungsvorschläge sehr willkommen. Bitte scheuen Sie sich nicht uns unter geschaeftsstelle@bayerischer-anwaltverband.de eine kurze Nachricht zukommen zu lassen.

Medien- und Presserecht
→ mehr lesen

Allgemeines Persönlichkeitsrecht und Urheberrecht → mehr lesen

Aktuelles aus der DAV-Redaktion

Ein Service der Deutschen Anwaltauskunft,
dem Rechtsportal des Deutschen Anwaltverein (DAV)
13.06.2024

Europameisterschaft und Arbeit: Ihre Rechte bei der EM

Deutschland ist im Fußballfieber. Das erste Mal seit 1988 richtet die Bundesrepublik wieder eine Fußball-Europameisterschaft aus. Ob sich das Sommermärchen von 2006 wiederholt, muss die deutsche Mannschaft auf dem Spielfeld zeigen! Millionen Deutsche wollen sich das Sport-Großereignis nicht entgehen lassen. Dabei stellen sich insbesondere arbeitsrechtliche Fragen wie: Darf ich während der Arbeit die Spiele verfolgen? Anwaltauskunft.de informiert alle Fans!
› weiterlesen im DAV-Magazin
08.05.2024

Behandlungsfehler: Das sind Ihre Rechte

Die gesetzlichen Krankenkassen bestätigen, dass Behandlungsfehler zuletzt zunehmen. Für betroffene Patientinnen und Patienten ein Ärgernis, denn ihr Vertrauen gilt der behandelnden Person – Ärztinnen und Ärzte werden schon am Besten wissen, was zu tun ist. Sollte es einmal zu einem Behandlungsfehler kommen, stellt sich die Frage, wie man danach vorgeht. Im Artikel erklärt anwaltauskunft.de, was Betroffene tun können und wer für die Schädigung haftet.
› weiterlesen im DAV-Magazin
22.04.2024
Kleingedrucktes: Wie klein dürfen AGB sein?
Verbraucherverträge sind oft vollgepackt mit komplexen Formulierungen und kleingedruckten Klauseln, die als "Allgemeine Geschäftsbedingungen" (AGB) oder "Kleingedrucktes" bezeichnet werden. Was aber, wenn es im Nachhinein zum Streit über Reklamationen oder andere vertragliche Angelegenheiten kommt? Können diese oft übersehenen Klauseln rechtliche Konsequenzen haben? Und wie klein darf die Schrift in Verträgen überhaupt sein, damit der Inhalt noch gültig ist? Anwaltauskunft.de schaut genauer hin.
› weiterlesen im DAV-Magazin